Heutzutage ist ein Kinderbett und babyzimmer Komplett oder eine Wiege aus dem Kinderzimmer nicht mehr wegzudenken. Sie sind heute unverzichtbare Bestandteile eines Kinderzimmers und werden in der Regel von den Eltern vor der Geburt des Kindes gekauft. Aber diese Ordnung der Dinge gab es vor ein paar Jahrhunderten noch nicht. Junge Mütter legten ihre Babys in der Regel neben sich oder schlossen einen Raum im Zimmer ab (meist mit einem Vorhang). Im letztgenannten Fall wurde der Vorhang so gestaltet, dass er, modern ausgedrückt, einen „privaten Raum“ für den Schlaf des Babys bot. Kinderbettwäsche blieb bis ins siebzehnte Jahrhundert ein Luxus, den sich nur die Privilegiertesten leisten konnten.

Die ersten Kinderbetten waren Wiegen oder Wiegenstühle. Eine Wiege, auch Schaukelwiege genannt, ist in der Regel eine hängende Wiege, die schaukelte und an der Decke befestigt war. Eine leichte Wiege, eine aus Kiefernnadeln geflochtene Wiege, wurde an einem Ochep aus Vogelkirsche aufgehängt und hatte einen Fußschemel zum Schaukeln. Der Ochep ist eine flexible Stange, die an der Deckenmatte befestigt ist. Einigen Legenden der sibirischen Ureinwohner zufolge ließen die Götter den ersten Menschen in einer an einer goldenen Kette schwingenden Wiege vom Himmel herab. Und jeder neue Mensch schien in seiner von der Decke hängenden Wiege „vom Himmel herab“ zu kommen. Manchmal stellte das Bett des Kindes – eine Wiege – eine Art „Reifen“ dar, der an den Ecken mit Schnüren befestigt war. Die Wiege konnte nicht nur an Seilen schwingen, sondern auch mit Hilfe eines Ständers.

Die Bodenwiege war eine Bodenwiege, die nach dem Prinzip „vanka-stanky“ schwang.

In den alten Tagen russischen Bauernfamilien, wenn das Baby kam aus dem Säuglingsalter, wurde er von der Wiege in ein Bett, wo die Eltern oder ältere Geschwister schlief Baby bewegt.

Die ersten Babybetten waren natürlich aus Holz und wurden stückweise hergestellt. Die ersten Babybetten hatten eine gewisse Funktionalität. Viele erhaltene Exemplare haben zum Beispiel einen speziellen Schaukelständer, mit dem sich das Bettchen hin- und herbewegen lässt. Solche Kinderbetten, meist aus verschiedenen Holzarten, wurden, wie man sagt, unter häuslichen Bedingungen hergestellt.

Sobald das Kind etwas älter wurde und lernte, sich selbständig aufzusetzen, wurde ihm aus Sicherheitsgründen sofort der gemütliche Platz in der eigenen Wiege genommen und es wurde in ein kleineres Kinderbettchen verlegt, das ebenfalls aus Holz gefertigt war und unter dem Sockel eines großen elterlichen Bettes stand. Später wurden diese Kinderbetten, um die Lagerung zu erleichtern, auf speziellen Holzrollen hergestellt, die es leichter machten, das Bett für das Neugeborene unter das große Bett der Eltern oder an einen anderen Ort zu stellen.

In den europäischen Ländern des achtzehnten Jahrhunderts wurde die Herstellung von Kinderbetten in Heimarbeit zu einem lukrativen Geschäft und erlangte große Popularität. Wert solche Kinderbetten sind teuer – in diesem konvergieren alle glaubwürdigen historischen Quellen, so leisten, um einen solchen Luxus in Ihrem eigenen Haus haben konnte nicht viele Eltern. Mit dem achtzehnten Jahrhundert, und im Zusammenhang mit der Reihe von funktionalen Entwicklungen in Bezug auf die Wiegen, die Gesamtheit von denen zu Beginn der Mitte des nächsten, neunzehnten Jahrhunderts, erlaubt, in der Nähe der Schaffung von diesen Proben, Prototypen der modernen Kinderbetten für Säuglinge, an die wir gewöhnt sind, moderne Verbraucher, ist seit langem.

Solange die Herstellung von Kinderbetten jedoch eine Ein-Mann-Arbeit blieb, blieben die Preise für Kinderbetten sehr hoch, und folglich galten Kinderbetten als ein Luxus, der nur der Elite vorbehalten war. Es überrascht nicht, dass in vielen Familien die Kinderbetten als Familienerbstücke vom Vater an den Sohn weitergegeben wurden. In der Regel wurden die Kinderbetten für mehrere Kinder hintereinander benutzt: Sobald ein Kind aus dem Bettchen herauswuchs, nahm ein Neugeborenes seinen Platz ein.

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts erfreuten sich Babybetten für Neugeborene zunehmender Beliebtheit. Dies war vor allem auf die Entwicklung der Industrie und die Einführung von Kinderbetten in die Produktion zurückzuführen. Im zwanzigsten Jahrhundert wurde bekannt und so vertraut zu modernen Verständnis des Begriffs „Babyzimmer“ https://de.wikipedia.org/wiki/Bett#Baby-_und_Kinderbett, „Kinderbett“, „Kinderbett für Babys“ und so weiter. Aussehen und funktionale Verfeinerungen Kinderbetten für Babys haben eine bedeutende Entwicklung durchgemacht, aber im zwanzigsten Jahrhundert, wie jedoch in der einundzwanzigsten, die wichtigsten Qualitätsbetten waren und sind als ihre Stärke und Komfort.

Derzeit gelten für die Herstellung von Babybetten ziemlich strenge Sicherheitsnormen, die Jahr für Jahr aktualisiert werden, um mit der Entwicklung der größten Industrie für Babybetten Schritt zu halten. Die neuesten Entwicklungen moderner Babybetten werden obligatorischen Haltbarkeits- und Sicherheitstests für Babys unterzogen. Trotzdem sollten Eltern heute wie vor Hunderten von Jahren darauf achten, dass ihr Baby auch im modernsten Babybettchen sicher und bequem liegt.